Vegetarische Sheperd’s Pie

img_1705Sheperd’s Pie ist ein traditionelles irisches Gericht mit einer Fleischfüllung – meist aus Lammfleisch (daher auch der Name Sheperd – Schäfer) und einer Haube aus Kartoffelpüree. Aber die meisten Gerichte lassen sich ja leicht abändern. Und deshalb gibt es die verschiedensten Varianten von Sheperd’s Pie – so auch eine vegetarische mit Hülsenfrüchten anstatt Fleisch. Was aber jede Sheperd’s Pie hat, sind zwei Schichten: eine untere Füllung und eine obere mit Kartoffelpüree. Meine Füllung hier besteht aus Gemüse, Linsen und Bohnen, die mit wenig Rotwein schön eingekocht werden. Das Kartoffelpüree habe ich mit einem pfeffrigen Doppelrahmfrischkäse verfeinert und mit Parmesan überbacken. Die Kombination schmeckt wirklich sehr fein. Zudem lässt sich das Gericht auch sehr gut vorbereiten. So kann die Pie vollständig zubereitet und bis zum Essen gut zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Essen muss sie dann einfach nur noch im Ofen zu Ende gebacken werden.

img_1706

Zutaten (2-3 Personen)

  • 75 g getrocknete kleine Bohnen
  • 100 g Puy-Linsen
  • 1 Rüebli
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 1 1/2 EL Tomatenpüree
  • 1 dl Rotwein
  • 1 kleine Dose Pelati (230 g) oder 250 g frische Tomaten, gehackt
  • 2 Zweige Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 60 g Doppelrahmfrischkäse mit Pfeffer oder Knoblauch (z.B. Cantadou)
  • 0,3 dl Milch
  • 20 g Parmesan
  • Butter

Die Bohnen mindestens 8 Stunden oder über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Dann in ein Sieb abschütten. Die Bohnen und die Linsen in eine Pfanne geben und etwa 3/4 Liter Wasser beifügen. Alles aufkochen und zugedeckt auf kleinem Feuer 40-50 Minuten weich garen.

Inzwischen Rüebli und Sellerie schälen und mittelfein hacken. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Rüebli, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch darin 3-4 Minuten andünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitdünsten. Den Rotwein dazugiessen. Die gehackten Tomaten beifügen. Oregano fein hacken und ebenfalls in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer, später kleiner Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen.

Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In nicht zu viel Salzwasser oder im Dampf weich garen.

Die Bohnen und die Linsen abschütten, dabei 1 dl Kochflüssigkeit auffangen. Die Hülsenfrüchte und die abgemessene Flüssigkeit zur Tomatensauce geben, alles nochmals aufkochen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. In eine Gratinform füllen.

img_1703

Die Kartoffeln abschütten. Noch heiss durch das Passevite oder die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Den Doppelrahmfrischkäse sowie die Milch beifügen, alles gut mischen und das Püree mit Salz und Pfeffer würzen. Das Püree gleichmässig über die Hülsenfrüchte in die Form ausstreichen. Den Parmesan reiben und über den Kartoffelstock streuen. Mit Butterflöckchen belegen.

Die Pie im auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 30-35 Minuten backen. Heiss servieren. E Guete!

Annemarie Wildeisen

2 thoughts

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s