Linsensuppe mit Spinat

imageGerne koche ich zum Nachtessen ein feines Linsengericht. Sie sind meist recht schnell zubereitet (sie köcheln ja fast alleine vor sich hin), liefern wertvolles Eiweiss und sind gut sättigend. Diese Suppe hat als Zutat einen jungen Spinat, welchen es zur Zeit wieder saisonal zu kaufen gibt. Von Dezember bis Februar macht der Spinat ja eine kurze Winterpause. Spinat wird übrigens unterteilt in Frühlings-/Sommerspinat und Herbst-/Winterspinat. Dabei ist der Frühlings-/Sommerspinat zarter und schmeckt als Salat besonders gut; der Herbst-/Winterspinat hingegen ist kräftiger, langstieliger und sollte eher gekocht gegessen werden. Leider wird frischer Spinat recht schnell welk und muss nach dem Kauf sehr rasch verbraucht werden (Lagerung max. 2-3 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks). Frischer Spinat kann jedoch auch gut eingefroren werden. Dazu die Blätter waschen, blanchieren und eiskalt abschrecken, damit die grüne Farbe schön erhalten bleibt. Vor dem Einfrieren muss man den Spinat gut abtropfen und auskühlen lassen. So kann dieser mehrere Monate gelagert werden.

image

Zutaten (4 Personen)

  • 2 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Rüebli, in kleine Stücke geschnitten
  • einige Zweige Thymian, nur Blätter
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 Tomaten, gewürfelt
  • 150 Puy- oder braune Linsen
  • 1 1/4 l Gemüsebouillon
  • 1 Bund Peterli, fein gehackt
  • 100 g junger Spinat
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Parmesan, Pecorino oder würziger Hartkäse, gerieben

Das Öl in einem grossen Topf bei mittlerer bis schwacher Hitze erwärmen. Zwiebel, Rüebli und Thymian hinzufügen und 5 Minuten leicht dünsten. Knoblauch und Tomaten hinzufügen und 1 Minute weiterdünsten. Die Linsen dazugeben, umrühren, dann die Gemüsebouillon angiessen und mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und rund 25 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Zuletzt Peterli und Spinat hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Abschmecken. Die Suppe mit etwas Öl beträufeln und mit geriebenem Käse servieren. E Guete!

Hugh Fearnley-Whittingstall: Täglich vegetarisch, S. 162. 2013, 3. Auflage. AT Verlag, ISBN 978-3-03800-725-8

11 thoughts

  1. Liebe Carmen,
    Linsen & Spinat passen wirklich super, ich mache das auch gern. Meist rote oder gelbe Linsen, weil die so schnell fertig gekocht sind, beim Spinat nehme ich auch manchmal Bio-TK-Blattspinat, wenn’s keinen frischen gibt. Beim Würzen schmecken dazu sehr gut Kreuzkümmel und Kardamom, dann allerdings ohne Parmesan : )
    Viele Grüße
    Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Das klingt wirklich auch ganz lecker – Kreuzkümmel ist eines meiner Lieblingsgewürze. Und Linsengerichte mag ich auf alle Arten. Als Suppen, Dal, Burger,… Und immer mit den unterschiedlichsten Gewürzen. Man hat so viele Möglichkeiten! LG Carmen

      Gefällt mir

  2. Liebe Carmen, vielen Dank für das feine Rezept! Ich habe diese Suppe heute Abend gekocht und sie ist einfach wunderbar gelungen und hat uns sehr gut geschmeckt!! Der Spinat ist eine super Idee und sieht auch sehr schön aus in der Suppe und gibt eine schöne Farbe!
    Ganz liebe Grüsse!
    Corinna

    Gefällt 1 Person

  3. Hi Carmen! Danke für das gute Rezept! Auf die Idee, Linsen mit Spinat zu mischen, bin ich noch gar nicht gekommen. 😉 Ich LIEBE Hülsenfrüchte und wenn du noch mehr solche Rezepte auf Lager hast,… nur her damit! 😀
    Ich koche z.B. sehr gern mit den roten Spaltlinsen eine Curry-Gemüse-Linsensuppe… vielleicht poste ich die ja auch mal.
    Ganz liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Gerne geschehen, liebe Ingrid. Ich koche auch sehr viel und sehr gerne Gerichte mit Hülsenfrüchte. Man kann sie so gut mit Gemüse, Gewürzen und Kräutern kombinieren und immer gibt es ein ganz neues tolles Erlebnis. Bin auf jeden Fall auf dein Rezept gespannt. LG Carmen

      Gefällt 1 Person

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s