Würzige rote Linsen mit Gurkenjoghurt

imageAls ich dieses Rezept im Kochbuch „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi entdeckte, fand ich es zwar interessant, doch konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wie ein Gurkenjoghurt zu exotisch gewürzten Linsen passt. Da mir die Rezepte von Ottolenghi aber eigentlich immer schmecken, habe ich den Versuch gewagt und das Gericht gekocht. Beim Zubereiten habe ich noch zu meinem Mann gesagt, ich kann mir noch gar nicht vorstellen, wie und ob es überhaupt schmecken wird. Meine Zweifel waren unbegründet. Es war fantastisch. Die gewürzten Linsen haben mit dem frischen Gurkenjoghurt wunderbar harmoniert. Die Linsen waren mit dem geschmolzenen Butter schön crèmig und der feine Limettengeschmack einfach toll. Ich war wirklich total überrascht und dieses Gericht wird auch in Zukunft ab und zu auf unserem Tisch stehen. Es lohnt sich also auf jeden Fall immer wieder neue Rezepte auszuprobieren. Meist wird man für seine Neugier belohnt. Und wenn es einmal nicht schmeckt und es nichts mehr zu retten gibt, hat man bestimmt noch ein Stück Brot oder Pasta und etwas Käse im Vorratsschrank. Und wenn nicht, gibt es ja immer noch den Pizzaservice …. 🙂

image

Zutaten (2-3 Personen)

Linsen

  • 200 rote Linsen
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 1 kleine Zwiebel
  • 15 g frischer Ingwer, geschält
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 1/2 TL schwarze Senfsamen
  • 4 EL Raps- oder Olivenöl
  • 1 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 2 Prisen Paprikapulver, edelsüss
  • 10 Curryblätter
  • 300 g Tomaten, klein gewürfelt
  • 1/2 TL Bockshornkleesamen, gemahlen
  • Salz

Joghurt

  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 80 g Salatgurke, fein gewürfelt
  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 70 g Butter
  • 1 1/2 EL Limettensaft

Die Linsen gründlich unter fliessendem kalten Wasser waschen, dann 30 Minuten in 350 ml einweichen.

Koriandergrün etwa in der Mitte durchschneiden, sodass eine Hälfte mit Blättern und eine Hälfte mit Stängeln entsteht. Die Blätter grob hacken; beiseitelegen (etwas davon zum Garnieren). Die Hälfte mit den Stängeln in den Mixer geben. Die Zwiebeln, den Ingwer, den Knoblauch und die Chiliflocken ebenfalls in den Mixer geben und grob zerkleinern.

Die Senfsamen in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen. Sobald sie zu hüpfen beginnen, die Koriander-Zwiebel-Mischung und das Öl hinzufügen. Etwa 10 Minuten bei niedriger Temperatur unter Rühren anbraten. Den gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprikapulver sowie Curryblätter zugeben und 5 weitere Minuten unter Rühren anbraten. Als Nächstes die Linsen inklusive Einweichwasser, die Tomaten, Bockshornklee sowie Salz hinzufügen. Zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen vollständig gar sind.

In der Zwischenzeit den Joghurt mit den Gurkenwürfeln, dem Olivenöl und etwas Salz verrühren.

Die Butter, den Limettensaft und die gehackten Korianderblätter unter die Linsen rühren. Auf Teller verteilen und mit etwas Koriandergrün garnieren. Den Gurkenjoghurt dazu servieren. E Guete!

Yotam Ottolenghi: Genussvoll vegetarisch, S. 221. 2011, DK Verlag, ISBN 978-3-8310-1843-7

12 thoughts

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s