Grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

imageYotam Ottolenghi schreibt zu diesem Rezept, dass Pfannkuchen in uns ein wohliges Gefühl auslösen, weil sie uns an unsere Kindheit erinnern. Damit hat er wahrscheinlich schon ein wenig recht. Auch wir assen früher in der Familie regelmässig Omelettes mit Schinken oder auch Konfitüre. Und es hat mir immer sehr gut geschmeckt. Mein Mann hat dann auch noch die Variante mit Käse in unsere Ehe gebracht. Diese schmeckt, besonders mit frisch geriebenem Pfeffer, zwar sehr gut, ist uns heute aber zu fett und heftig. Wenn Käse, dann wählen wir lieber den leichteren Hüttenkäse und statt Schinken vom Schwein, jenen von der Trute. Die Pfannkuchen, welche ich euch heute vorstellen möchte, sind ein wenig raffinierter und geschmacklich vielfältiger – und einfach total lecker. Die Limettenbutter und der Kreuzkümmel geben dem Gericht diese besondere und spezielle Note. Yotam Ottolenghi hat für die Geschmacksknospen immer wieder eine neue Überraschung und dafür liebe ich seine Rezepte.

image

Zutaten (2-3 Personen)

Pfannkuchen

  • 250 g Blattspinat, gewaschen
  • 110 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Ei
  • 50 g Butter, weich
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 150 ml Milch
  • 5 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 Eiweiss
  • Olivenöl

Limettenbutter

  • 50 g Butter, weich
  • 1/2 Limette,  abgeriebene Schale
  • 1 1/2 EL Limettensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Koriandergrün gehackt
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 Prisen Chiliflocken

Für die Limettenbutter den Butter in eine Schüssel geben und crèmig rühren. Die übrigen Zutaten unterziehen. In ein Schälchen füllen oder auf ein Stück Folie geben und zu einer Rolle formen. Die Enden der Folie fest zusammendrehen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

image

Für die Pfannkuchen den Blattspinat tropfnass in eine heisse Pfanne geben und zusammenfallen lassen. In einem Sieb abtropfen lassen und nach dem Abkühlen kräftig mit den Händen ausdrücken, um möglichst viel Flüssigkeit herauszupressen. Grob hacken und beiseite stellen.

Für den Pfannkuchenteig das Mehl mit dem Backpulver, dem Ei, dem weichen Butter, dem Salz, dem Kreuzkümmel und der Milch in einer grossen Schüssel glatt rühren. Die Frühlingszwiebeln, die Chiliflocken und den Blattspinat hinzufügen und mit einer Gabel untermischen. Das Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Ein wenig Olivenöl in einer Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Pro Pfannkuchen 2 EL Teig hineingeben und sanft flach drücken. Auf jeder Seite 2-3 Minuten braten bis sie goldbraun sind. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Pfannkuchen auf den Tellern anrichten und etwas Limettenbutter daraufsetzen. Mit grünem Blattsalat als Beilage servieren. E Guete!

Yotam Ottolenghi: Genussvoll vegetarisch, S. 150. 2011, DK Verlag, ISBN 978-3-8310-1843-7

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s