Bündner Gerstensuppe

img_1582Herzhaft ist diese Bündner Gerstensuppe und passt perfekt zum jetzigen Winterwetter. Sie ist sehr einfach zum Zubereiten – für alle, die sich aufwendiges Kochen mit vielen Schritten und  Zutaten nicht zutrauen oder einfach keine Lust dazu haben 😉…… Auch wenn Gerstensuppe ein einfaches Gericht ist, ist sie doch sehr edel mit dem Bündnerfleisch, dem Rohschinken und dem fein geschnittenen Gemüse. Der Rahm zum Schluss macht die Suppe zudem richtig crèmig und darf nicht fehlen. Natürlich hat jeder Koch sein eigenes Rezept und so gibt es Varianten mit Speck, Schweinefüsschen oder auch Kartoffeln, Gemüse grob oder fein geschnitten, und und und. Aber ich muss ehrlich sagen, dass mir dieses Rezept von Jöhri und Dittrich einfach am besten gefallen hat, weshalb ich es hier gerne mit euch teile.

Mit einem Stück frischem Brot ist die Gerstensuppe eine schöne sättigende Hauptmahlzeit, aber auch als Vorspeise bei einem gemütlichen Dinner ist dies Suppe perfekt. Das Gute ist, man kann sie vorbereiten und einfach noch einmal aufwärmen und sie wird dabei sogar noch schmackhafter.

img_1581

Zutaten (2 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Rüebli
  • 1/2 Knollensellerie
  • 50 g Rohschinken
  • 50 g Bündnerfleisch
  • 50 g Butter
  • 60 g Rollgerste
  • 1 l Gemüsebouillon
  • Pfeffer
  • 100 ml Rahm
  • 1 EL Peterli oder Schnittlauch, fein geschnitten

Zwiebel, Lauch, Rüebli, Knollensellerie, Rohschinken und Bündnerfleisch klein würfeln und in der Butter andünsten. Die Rollgerste beifügen und mitdünsten. Mit der Gemüsebouillon auffüllen und dem frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Etwa 1 – 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Anschliessend mit dem Rahm verfeinern und ein wenig Peterli oder Schnittlauch zugeben. Heiss servieren. E Guete!

Jöhri/Dittrich: Kochkunst einfach edel, S. 62, 2008. AT Verlag, ISBN 978-3-03800-399-1

4 thoughts

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s