Lasagne mit Grünkohl und Pilzen

Heute möchte ich eine weitere vegetarische Lasagne vorstellen – nach der Kürbis-Fenchel-Variante. Erwartet man Besuch, ist eine Lasagne immer sehr praktisch. Man kann alles vorbereiten, kalt stellen und wenn die Gäste da sind, einfach nur noch in den Ofen schieben. Diese hier ist gefüllt mit Grünkohl, Pilzen und natürlich einer crèmigen Béchamelsauce – dazu etwas Käse und fertig. Leider, und ich weiss eigentlich auch nicht warum, koche ich nur selten ein rein vegetarisches Gericht, wenn wir Besuch bekommen. Aber habt ihr nicht auch immer das Gefühl, dass man Gästen etwas „Richtiges“ mit Fleisch und/oder Fisch vorsetzen muss? Zudem sind viele Leute gemüselastige Speisen und solche mit Hülsenfrüchten einfach nicht gewohnt und ich möchte ja nicht, dass meine Gäste hungrig wieder nach Hause gehen. Aber vielleicht sollte ich dies ja ändern und den Besuch mit leckeren fleisch- und fischlosen Gerichten einfach direkt überzeugen. Ich bin nämlich ein Fan der vegetarischen Küche und ich liebe ihre Vielfalt. Tja, mal schauen, was unser nächster Besuch sagen wird……

Aber hier nun zur Lasagne mit Grünkohl und Pilzen. Und vergesst nicht, Grünkohl ist ein Wintergemüse und wird nicht mehr sehr lange geerntet.

image

Zutaten (4 Personen)

  • ca. 500 g Grünkohl (Federkohl), harte Stiele entfernen
  • 50 g Butter
  • 500 g Pilze, z.B. Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • einige Zweige Thymian, nur Blätter
  • ca. 200 g Lasagneblätter
  • 60 g Parmesan, Pecorino oder anderer Hartkäse, gerieben
  • etwas Raps- oder Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Béchamelsauce

  • 1l Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel grob gehackt
  • 2-3 Stangensellerie
  • einige Pfefferkörner
  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 3 TL Dijonsenf

Für die Béchamelsauce die Milch mit Lorbeerblatt, Zwiebel, Sellerie und Pfefferkörnern erhitzen, aber nicht köcheln lassen. Abseits vom Herd ziehen lassen.

Den Grünkohl grob zerkleinern. In einen grossen Topf geben, knapp mit kaltem Wasser bedecken, salzen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 2-3 Minuten köcheln lassen, bis der Kohl gerade weich wird. Gut abtropfen lassen und beiseitestellen.

Die Hälfte der Butter in einer weiten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Hälfte der Pilze hinzufügen, salzen und pfeffern. Die Hitze erhöhen und unter ständigem Rühren 5-10 Minuten anbraten, bis die Flüssigkeit der Pilze verdampft ist und sie etwas geschrumpft sind. Die Hälfte des Knoblauchs und des Thymians einrühren, 1 Minute weitermachen, dann in eine Schüssel geben. Mit den restlichen Pilzen ebenso verfahren.

Die gewürzte Milch vorsichtig wieder erhitzen und durch ein Sieb abseihen. Die Butter in einem grossen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Das Mehl beifügen, glatt rühren und noch 1-2 Minuten weiter erhitzen. Vom Herd nehmen, etwa 1/4 der heissen Milch angiessen und mit dem Schneebesen glatt rühren. Mit der restlichen Milch ebenso verfahren, bis eine glatte Sauce entstanden ist. Zurück auf den Herd stellen, aufkochen und unter stetem Rühren einige Minuten leise köcheln lassen, bis die Sauce dicker wird. Den Senf hineinrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwa die Hälfte der Béchamelsauce unter den Kohl rühren.

Die Hälfte der restlichen Béchamelsauce auf dem Boden einer Auflaufform verteilen. Ein Drittel der Lasagneblätter in die Form schichten, dann den Kohl gleichmässig darauf verteilen. Eine weitere Schicht Lasagne auflegen, dann die Pilze daraufgeben. Mit einer Lage Lasagneblätter und der restlichen Béchamelsauce abschliessen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und mit etwas Öl beträufeln. Im Ofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun wird. Dazu kann ein grüner Salat serviert werden. E Guete!

Hugh Fearnley-Whittingstall: Täglich vegetarisch, S. 34. 2013, 3. Auflage. AT-Verlag, ISBN 978-3-03800-725-8

11 thoughts

  1. Das klingt super lecker! In meiner nächsten Bio-Kiste wird ein Wirsing sein, damit werde ich Dein Rezept ausprobieren, stelle ich mir auch sehr lecker vor. 🙂
    LG Jessi

    Gefällt mir

  2. Super Idee mit Grünkohl *.* hört sich so lecker an das ich das gleich nächstes Wochenende machen werde 😀 mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen 😛 Wir machen sonst Auflauf fast immer nur mit Spinat oder normal mit Tomate und Zuccini 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Merci vielmol, Sandor. Bei deinem nächsten Besuch dürfen Wiwi und du kochen und ich unterstütze euch ein wenig….😃. Aber einen privaten Kochkurs mache ich natürlich gerne. LG Carmen

      Gefällt mir

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s