Hairy Gourd mit Hackfleisch

Ich erhalte wöchentlich eine Früchte-/Gemüsebox aus biologischem Anbau. Der grosse Teil des „Grünzeugs“ stammt direkt von einer Farm hier in Singapore. Ja, auch Singapore produziert eigenes Gemüse und dies sogar biologisch. In der Box, die ich nun jeden Mittwoch erhalte, sind viele asiatische Gemüse und Salate, die ich bisher weder gegessen, geschweige denn überhaupt gekannt habe. So war bei der letzten Lieferung eine Hairy Gourd dabei – eine Mischung zwischen Zucchini und Gurke. Ich habe diese gedämpft und mit Hackfleisch gefüllt. Das Ergebnis hat uns definitiv überzeugt und ich freue mich schon auf die nächste Hairy Gourd. Da dieses Gemüse natürlich nicht überall erhältlich ist, könnt ihr als Alternative eine grosse Zucchini nehmen.

Zutaten (2 Personen)

  • 1 Hairy Gourd (ca. 400 g) oder falls nicht erhältlich, geht auch eine Zucchini.
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Austernsauce
  • 2 TL Sojasauce
  • 1/2 TL Sesamöl
  • 250 g Hackfleisch (Rind, Schwein oder Hühnchen)
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Honig
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 cm frischer Ingwer, fein geschnitten oder 1/2 TL Ingwerpulver
  • 3 Champignon, fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Öl
  • 120 g Couscous
  • 150 ml Gemüsebrühe

Für die Marinade Sojasauce, Sesamöl und Honig mischen. Knoblauch, Ingwer und Champignon zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Alles gut mit dem Hackfleisch mischen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank marinieren.

Hairy Gourd schälen, in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und die Kerne in der Mitte herausschneiden. Diese Ringe werden später mit Hackfleisch gefüllt. Falls ihr das Gericht mit Zucchini kocht, könnt ihr diese ungeschält, aber ebenfalls entkernt, verwenden. Die Hairy Gourd Ringe nebeneinander in eine breite Pfanne legen, Gemüsebrühe zugeben und mit geschlossenem Deckel in ca. 15-20 Minuten weichkochen. Danach Austernsauce, Sojasauce und Sesamöl zugeben. Allenfalls wenig Wasser nachfüllen.

Nun das marinierte Hackfleisch in einer weiteren Pfanne mit wenig Öl gut anbraten.

Für den Couscous 150 ml Gemüsebrühe aufkochen, den Couscous zugeben und kurz mit einer Gabel mischen. Den Deckel auf die Pfanne geben und vom Herd nehmen. Nach ca. 5-10 Minuten ist der Couscous fertig.

Die Hairy Gourd Ringe auf Teller verteilen, mit dem Hackfleisch füllen, etwas Sauce darüber giessen und mit Couscous servieren. E Guete!

 

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s