Paneer-Brokkoli Masala

Dieses Gericht mag ich sehr gerne und zwar nicht nur weil es mit den vielen Gewürzen so fein duftet, sondern auch wegen dem Paneer. Dieser indische Frischkäse kann zwar sehr einfach aus Milch, Zitrone und Salz selber hergestellt werden, doch schneller geht es, wenn man ihn einfach kauft. Er ist heute auch schon fast in jedem gösseren Lebensmittelgeschäft erhältlich. Aber wer den Paneer trotzdem selber herstellen möchte, hier eine kurze Anleitung: Vollmilch (2 Liter) aufkochen, Salz (1 TL) hinzufügen und mit Zitronensaft (6 EL) zum Gerinnen bringen. Dabei gut umrühren. Danach die geronnenen Bestandteile der Milch mit Hilfe eines feinen Stofftuchs von der Molke trennen, mit kaltem Wasser abspülen und gut auspressen. Kalt stellen.

Zutaten (2 Personen)

  • Öl
  • 200 g Paneer, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 TL schwarze Senfkörner
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 10 frische oder getrocknete Curryblätter
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 cm Ingwer, fein gehackt
  • 1 rote Chili, entkernt und in feine Ringe geschnitten oder 1/4 TL Chiliflocken
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 1/2 EL Garam Masala
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Brokkoliröschen
  • 1/2 EL Tamarindenmark oder 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 1 Handvoll Koriandergrün
  • Basmatireis

Das Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Paneer darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Herausnehmen und zur späteren Verwendung beiseitestellen. Erneut etwas Öl in die Pfanne geben und die Senfkörner sowie Kreuzkümmelsamen darin anrösten. Sobald sie leise knistern, Kurkuma, Curryblätter und Zwiebeln zugeben. Einige Minuten garen und dann den Ingwer, den Knoblauch und Chili resp. Chiliflocken zugeben. Nochmals 1 Minute später das Tomatenmark mit dem Garam Masala und dem gemahlenen Koriander in die Pfanne geben. Kokosmilch und Wasser zugiessen. Aufkochen lassen, die Brokkoliröschen zufügen und 10-15 Minuten köcheln lassen. Anschliessend die Paneerstücke zugeben und das Tamarindenmark resp. den Zitronensaft unterrühren. Alles 5 Minuten durchziehen lassen. Mit Salz abschmecken.

Das Masala auf Teller verteilen, mit dem Koriandergrün dekorieren und mit dem Basmatireis servieren. E Guete!

Anjali Pathak: Indisch Kochen, S. 64. 2015, 1. Auflage. Südwest Verlag, ISBN 978-3-517-09423-6

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s