Haferflocken Cookies

Es gibt Tage, die sind – wettertechnisch gesehen – ja echt zum Davonlaufen; nass, grau, kalt, dunkel und von Sonnenschein weit und breit keine Spur. Dieses Wetter raubt einem die Energie und die Laune ist auch nicht mehr die Beste. Mein Rezept dagegen ist ganz einfach: Backen oder auch Konfitüre einkochen. Wenn sich der süsse Duft im Haus verbreitet, steigt auch die Stimmung wieder und es stellt sich ein richtig wohliges Gefühl ein. So auch heute wieder. Das Resultat sind diese feinen Haferflocken Cookies. Mit Vollkornmehl, Vollkorn-Haferflöckli und gedörrten Aprikosen sind sie eine etwas gesündere Gutzeli-Variante. Aber Vorsicht, sie sind nicht ganz kalorienarm, dafür aber lecker!

Zutaten (25 Stück)

  • 100 g Butter, weich
  • 80 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleines Ei
  • 100 g feine Vollkorn-Haferflöckli
  • 100 g Vollkornmehl
  • 1⁄2 TL Backpulver
  • 80 g Dörraprikosen, klein gewürfelt

Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker und Salz dazurühren. Ei beifügen und rühren, bis die Masse crèmig ist. Haferflocken dazurühren. Mehl mit Backpulver mischen und darunterrühren. Aprikosen dazumischen. Von Hand Kugeln formen und im Abstand von ca. 3-4 cm auf das mit Backpapier belegte Blech verteilen. Flach drücken. Im auf 160 Grad Umluft (180 Grad Unter-/Oberhitze) vorgeheizten Ofen 14-16 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen. E Guete!

Swissmilk

3 thoughts

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s