Quesadillas

imageWer die Grillsaison noch nicht beendet, aber genug von Fleisch und Wurst hat, der kann einmal diese vegetarische Alternative versuchen: Quesadillas – mit Käse gefüllte Tortillas. Eine tolle mexikanische Abwechslung für den Grill. Die frische, leicht scharfe Salsa und die selbstgemachte Bohnenpaste ergeben mit dem geschmolzenen Cheddar eine wirklich schöne Kombination. Aber erst mit dem Limettensaft, dem Kreuzkümmel und dem Koriandergrün sind die Quesadillas perfekt und keine dieser Zutaten darf deshalb fehlen.

Vorsichtig solltet ihr bei den in Essig eingelegten Jalapenos-Chilis sein. Im Originalrezept hat Yotam Ottolenghi 6 EL davon aufgelistet. Ich habe sie zum Glück zuerst probiert (und sie waren verd…. scharf!) und mich dann für 1 EL entschieden. Die Salsa bekam eine angenehme Schärfe und war sehr lecker. Ich weiss nicht, ob es bei den Jalapenos verschiedene Schärfegrade gibt. Auf jeden Fall schadet es nichts, diese vorher zu probieren und erst danach in die Salsa zu geben. Ich zumindest möchte die einzelnen Zutaten noch herausschmecken können und nicht nach Luft ringen müssen……

Hat man keinen Grill oder das Wetter spielt nicht mit, können die Quesadillas auch in einer Grillpfanne gebraten werden. Sie schmecken vom Herd natürlich genauso lecker, wie die „Freiluft“-Variante.

image

Zutaten (8 Stück)

  • 8 kleine Maistortillas
  • 180 g Sauerrahm
  • 120 g gereifter Cheddar, gerieben

Schwarze Bohnenpaste

  • 250 g frisch gegarte Kidney-Bohnen (= 100 g getrocknete Bohnen) oder 1 Dose
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Prisen Cayennepfeffer
  • 1/4 Bund Koriandergrün, gehackt
  • 1 Limette, nur Saft
  • 2 Prisen Salz

Salsa

  • 1 kleine rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
  • 1/2 EL Weisswein- oder Sherryessig
  • 3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 5 mittelgrosse Tomaten, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1 EL abgetropfte, grob gehackte in Essig eingelegte Jalapenos-Chilis
  • 1/4 Bund Koriandergrün, gehackt
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 Limette, nur Saft
  • 2 Avocados, gewürfelt

Zuerst die Bohnenpaste herstellen. Dazu alle Zutaten mit dem Stabmixer pürieren.

Für die Salsa zuerst die rote Zwiebel in eine grosse Schüssel geben, mit dem Essig übergiessen und einige Minuten ziehen lassen. Danach die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gründlich mischen.

Als nächstes die Quesadillas zubereiten. Dazu auf jeder Tortilla 2 EL Bohnenpaste kreisförmig verstreichen, dabei jeweils einen 2 cm breiten Rand freilassen. Auf der einen Hälfte je 1 EL Sauerrahm verstreichen, darauf etwas Cheddar streuen und 1 EL Salsa darauf verteilen. Die andere Tortillahälfte darüberklappen. Die Quesadillas vorsichtig auf den Rost eines Grills oder in eine heisse Grillpfanne legen. 2-3 Minuten grillen, dann wenden und weitere 2-3 Minuten auf der anderen Seite grillen. Die Füllung sollte warm sein und die Tortillas sollten die typischen angebrannten Grillspuren aufweisen.

Die Quesadillas mit der restlichen Salsa servieren. E Guete!

Yotam Ottolenghi: Genussvoll vegetarisch, S. 134. 2011, DK Verlag, ISBN 978-3-8310-1843-7

4 thoughts

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s