Müesliriegel

imageHeute möchte ich euch einmal etwas Neues vorstellen. Nämlich eine einfache und gesunde Zwischenmahlzeit für zuhause, aber auch zum Mitnehmen oder warum nicht auch einmal nett verpackt als kleines Mitbringsel. Diese Müesliriegel habe ich auf Sonja’s Blog „Süsse Sachen selber machen“ entdeckt. Sie sahen so lecker aus und ich fand die Idee total gut, dass ich die Leckerei gleich nachbacken musste und sie sind dann auch wunderbar geworden. Ein kleiner und gesunder Snack schnell gemacht. Und statt einem fetten Gipfeli, einem Weissmehlbrötchen oder einem Stück Kuchen zum Znüni oder Zvieri sind diese Müesliriegel eine wirklich gesunde, nahrhafte, aber auch super leckere Alternative. Die Zutaten könnt ihr nach Belieben abändern und auch die Süsse kann variiert werden. Nicht nur, dass sie schnell gebacken sind und wunderbar schmecken, sie sind auch gesund. Es lohnt sich wirklich nicht, Getreide- oder Müesliriegel noch zu kaufen. Selber machen ist angesagt! Und das beste ist, man weiss was drin ist. Ist doch genial!

Da die Müesliriegel oft nicht ganz so fest sind und leicht auseinanderfallen können, hier noch ein paar Tipps.

image

Zutaten (16 Stück)

  • 250 g Hafer- Dinkel-oder 5-Korn-Flocken
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanilleextrakt oder Vanillepulver
  • 30 ml Wasser
  • 25 g Leinsamen (ganz oder geschrotet)
  • 10-20 g Kokosflocken
  • 100 – 120 g Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft
  • 60 ml Wasser
  • 120 g Trockenobst (z.B. Cranberries, Rosinen, getrocknete Apfelringe, Datteln, Pflaumen, Aprikosen, Ananas)
  • 120 g Nüsse (z.B. Haselnüsse, Baumnüsse, Pekanüsse), Mandeln, Kerne (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne), Samen (z.B. Chiasamen, Sesam), Amaranth oder Quino gepufft beliebig gemischt

Leinsamen mit 30 ml Wasser in einer Tasse 10 Minuten quellen lassen. Haferflocken, Zimt, Vanille, Samen und Kerne mit 60 ml Wasser und dem Ahornsirup resp. Honig vermischen. Die gequollenen Leinsamen zufügen. Großes Trockenobst und Nüsse etwas zerkleinern und zur Haferflockenmischug geben. Alle Zutaten gut vermengen.

image

Die Form (ca. 25 cm x 25 cm) oder das Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Müeslimischung in die Form oder auf das Blech geben und mit der Rückseite eines Löffels verteilen und gut festdrücken (Höhe: ca. 1,5 cm). Im vorgeheizten Ofen ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Allenfalls den Ofen noch um 20 Grad erhöhen und weitere 10 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen. Vorsichtig in Riegel schneiden. Kühl und trocken in einer gut schließenden Blechdose gelagert halten sich selbst gemachte Müesliriegel etwa zwei Wochen. E Guete!

18 thoughts

Freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s